Sonnenbrille - Ein Sommeraccessoire

Sonnenbrille für Damen und Herren Gerade im Sommer gehört sie unbedingt bei jedem Aufenthalt im Freien dazu: Die
Junge Frau mit Sonnenbrille
Die Sonnenbrille sollte nicht nur chic aussehen,
sondern auch schützen - Foto: © mariolateam
Sonnenbrille. Aber welches Modell ist das Richtige? Woran erkennt man, ob die Sonnenbrille zuverlässig vor den aggressiven UV-Strahlen schützt?

Schutzfunktion der Sonnenbrille nicht vergessen
Die Auswahl an Sonnenbrillen jeglicher Bauform in Fachgeschäften, Supermärkten oder Tankstellen ist gewaltig. Dabei sind nicht nur die Preise, sondern auch die Qualitätsunterschiede drastisch. Wenn auch das Design der Brille den Kauf maßgeblich beeinflusst, den hauptsächlichen Zweck einer Sonnenbrille darf man nicht außer Acht lassen: Der zuverlässige Schutz vor dem Sonnenlicht. Das Licht der Sonne ist nicht zu unterschätzen. Zuviel davon kann in späteren Jahren die Bildung des Grauen Stars oder Altersblindheit verursachen.
Aus diesem Grund sollten auch schon Kinder regelmäßig eine gute Sonnenbrille tragen.

Eine gute Sonnenbrille hat ihren Preis
Eine Sonnenbrille mit guten Gläsern ist in der Lage, bis zu 99 Prozent der aggressiven UV-Strahlen abzuhalten. Besonders bei günstigen Modellen vom Wühltisch kann dunkle Tönung der Gläser täuschen. Sie ist keineswegs der Garant dafür, dass auch das UV-Licht ausgefiltert wird. Durch diese trügerische Sicherheit gelangen die Ultravioletten Strahlen nahezu ungebremst zum menschlichen Auge. Auch das Gestell ist zumeist von niedriger Qualität. Schlechte Verarbeitung senkt den Tragekomfort und die Verwendung ungünstiger Materialien kann durchaus allergische Reaktionen der Haut hervorrufen.
Grundsätzlich sollte man auf Klassifizierungen beim Kauf einer Sonnenbrille achten. Mindestanforderung sollte hier das CE-Zeichen sein.
Wer eine gute Sonnenbrille kaufen möchte, muss in der Regel etwas tiefer ins Portemonnaie
greifen. In diesem Zusammenhang lohnt sich auch der Gang zum Optiker. Hier bekommt man dann garantiert eine Brille mit hochwertigen Gläsern und auch entsprechend wertigem Gestell.

Dunkle Gläser allein reichen nicht
Sonnenbrillen unterliegen immer einem gewissen modischen Aspekt. Besonders betroffen ist davon die Tönung der Gläser. Farben wie Blau, Gelb oder Grün sind grundsätzlich für eine Sonnenbrille nicht geeignet, da sie die natürlichen Farben der Umwelt massiv verfälschen. Da besonders Signalfarben wie Rot oder Orange davon betroffen sind, besteht zusätzliche Gefahr im Straßenverkehr.
Besonders gut geeignet und für jede Lebenssituation einsetzbar sind Tönungen in Braun oder Grau. Bei solchen Gläsern bleibt die natürliche Farbwahrnehmung weitestgehend unangetastet.

Fazit zum Thema Sonnenbrille für Damen und Herren
Sonnenbrillen gelten nach wie vor hauptsächlich als modisches Accessoire, sollen aber mit der Filterung aggressiver UV-Strahlung einen wichtigen und zusätzlichen Aspekt erfüllen. Dunkle Gläser bei Billig-Brillen helfen zwar, die Blendwirkung durch die Sonne zu reduzieren, UV-Strahlen werden aber nicht ausreichend abgewehrt. Durch die Anschaffung einer guten Brille mit hohem UV-Schutz ist man garantiert auf der sicheren Seite und beugt so aktiv späteren Augenschäden vor.

Eine Sonnenbrille bekommen Sie u.a. bei: Marken Sonnenbrille gibts z.B. von:
  • C & A
  • Esprit
  • New Yorker
  • Joop
  • Calvin Klein
  • Dior

  • Accessoires
  • Hüte
  • Handschuhe
  • Manschettenknöpfe als Geschenk
  • Gürtel
  • Hosenträger
  • Krawatten
  • Regenschirm
  • Schals

  • Weiterführende Informationen: Natürlich möchte jede Frau im sommer auch ein schönes Dekollete haben. Wir haben einige Tipps dazu.

    Wer gut aussehen will, sollte auch auf das Augen Make Up achten.