Der Herbsttyp

Typberatung: Der Herbsttyp Der Herbsttyp im Überblick:
  • Haarfarbe: Kupferrot bis Dunkelbraun
  • Augenfarbe: Braun
  • Hautton: Blass

  • Herbsttypen müssen nicht in "ihrer" Jahreszeit geboren sein, aber ihr Aussehen und vor allem die Farben, die ihnen besonders gut stehen, harmonieren mit der Farbenwelt im
    Eine Frau im Herbst
    Der Herbsttyp hat meist braune Haare und braune Augen
    Foto: © GG Pro Photo
    vorletzten Jahresviertel. Jetzt fallen die Blätter, dunkelbraune Kastanien und hellbraune Eicheln liegen auf den Waldböden. Das Laub besticht durch eine Farbenpracht zwischen Rot- und Braun- beziehungsweise Gelbtönen, die durch schräg einfallende Sonnenstrahlen einen besonders intensiven Zauber erlangen.

    Was passt zum Herbsttyp?
    - Schminktipps für den Herbsttyp [bald]
    - Stylingtipps für den Herbsttyp [bald]

    Noch hängt manches hellere Grün an den Ästen, die Nadelbäume stellen ihre dunklen Grüntöne als Kontrast dazu. Dazu passen die Farben der Waldpilze zwischen Weiß oder
    Creme und Ocker, begleiten uns die Farbnuancen der unterschiedlichen Baumstämme und Borken. Und auch die dunkelbraun bis rostfarbenen Fellrücken von Rotwild und Fuchs, das samtige Hellbraun eines Kaninchens oder der letzte rot-schwarze Glückskäfer passen zu dieser Jahreszeit. Die schwarzen Wildschweine mit ihren teils weißen Borsten, die glitzernden Spinnweben in seidiger Qualität zwischen den Zweigen der Büsche und das schimmernde Goldgrün einer verspäteten Eidechse bezaubern unsere Sinne.

    Der Herbst zeigt noch mal alle Farbenpracht der Natur in einer unglaublich intensiven, gleichzeitig im Vergleich zum Frühjahr leicht abgedunkelten Form - es ist in Amerika die Zeit des Indian Summer.

    Kleidung und Make up für den Herbsttyp
    Keine Jahreszeit hat solch warme Farbtöne, die uns gleichzeitig wie in einem letzten Aufflammen vor der Winterkälte bezaubern. So ist es kein Wunder, dass dieser Farbenreichtum mit seiner erdigen Kraft sich hervorragend eignet, um den Herbsttyp zu kleiden. Er zeichnet sich durch rötliche bis braune, schimmernde Haare aus, eine oft blasse, zur Rötung neigende Haut - alternativ eine goldene Bräunung -, gern auch mit Sommersprossen. In den Augen tanzen Fünkchen oder die Iris ist gestrahlt. Braune oder dunkelblaue Augen können ebenso vorkommen wie klare, blaue Augen.
    Wie kann man braune Augen schminken?

    Make-up soll im Alltag unseren Typ unterstreichen, am festlichen Abend einen besonderen Glanzeffekt setzen. Alles Schrille, allzu Heftige ist dem Herbsttyp fremd. Ein Lippenstift mit warmem Rot, vielleicht einem Stich Orange, kann je nach Outfit kräftig aufgetragen werden, ein blutroter Mund dagegen ist nichts für diesen Typ Frau.

    Erdtöne bestimmen das Bild und werden mit dem bereits angesprochenen Grün, Silber, Goldgelb, Orange oder warmen Cremetönen wunderbar kombiniert. Ein Jacquardpullover mit einer Mischung aus Braun- und Rot-/Orangetönen ist ein wunderbares Kleidungsstück. Alle weichen, warmen Materialien sind gefragt. Ein brauner Pullover wird mit einem silberdurchwirkten, braunen Tuch oder einer langen Kette kombiniert.

    Accessoires passend wählen
    Schmuck sollte natürlich ebenfalls passen: Gold ist wärmer als Silber. Wird Silber aber mit harmonischen Steinen kombiniert, kann es passen. Das Material für den Herbsttyp ist
    allerdings viel mehr Leder oder Holz, auch Kupfer und Bronze sehen überaus schick aus. Brillenträger sollten darauf unbedingt achten, vor allem, wenn es sich um eine dauerhafte Brille handelt. Ein farbiger Kunststoff kann dem Gesicht viel besser stehen als die eleganteste Silberfassung oder ein randloses Modell. Im Zweifelsfall lässt man sich von einer guten Freundin begleiten, die ehrlich ihre Meinung sagt oder auf dem Gebiet der Typberatung ein wenig Bescheid weiß.

    Zu den Accessoires gehören ebenso Taschen. Die meisten Frauen haben davon mehrere im Schrank. Also ist die Wahl des richtigen Mantels, der perfekten Jacke ebenso wichtig, denn oft wird die Handtasche dazu passend gewählt. Wir bleiben hier bei den gedeckten Farben. Das gilt im Übrigen natürlich auch für Schuhe und Stiefel.

    Wer seinen Typ darüber hinaus in tiefe Harmonie betten möchte, geht einen Schritt weiter und nimmt sich seinen Lebensraum vor. Von der Beleuchtung bis zur Wanddekoration, vom Teppich bis zum Geschirr kann jeder Herbsttyp viel für sich und sein persönliches Wohlgefühl tun. Sicher ist, dass wir uns erst dann vollständig fühlen, wenn unsere Umgebung zu uns passt - nicht umgekehrt. Wer sich also gut kennt, wird es mit einem entspannten Lebensgefühl auf Dauer einfacher haben.

    Die Farbpalette des Herbsttyp:
  • Beigetöne:
    Goldbeige, Camel

  • Gelbtöne:
    Maisgelb, Senfgelb, Goldgelb

  • Rottöne:
    Ziegelrot, dunkles Bordeaux, Rostrot, Kupferrot, Kastanienrot, Rosa, Orange, Aubergine

  • Grüntöne:
    Olivgrün, Braungrün, Tannengrün, Khaki, Moosgrün, Petrol

  • Brauntöne:
    Dunkles Braun, Rehbraun, Schokobraun

  • Berühmte Herbsttypen sind beispielsweise Sophia Loren, Julia Roberts, Ashton Kutcher und Orlando Bloom.

    Wer sich nun immer noch unsicher ist, sollte sich mal bei einer Typberatung ausführlich beraten lassen.

  • Weitere Farbtypen
  • Frühlingstyp
  • Sommertyp
  • Wintertyp

  • Weiterführende Informationen: Der Wirkung von Farben kann sich keiner entziehen und sie sind ein wesentlicher Bestandteil des Lebens. Man kann sein Leben, seine Umwelt und sein eigenes Ich mit Farben zum Ausdruck bringen und unterstreichen.
    So wirken Farben