Angemessene Kleidung für die Beerdigung

Was anziehen zur Trauerfeier?

Ist ein Mensch aus dem Leben geschieden, kommen Verwandte und Bekannte des Verstorbenen auf der Beerdigung oder der Trauerfeier zusammen, um sich von ihm zu
Frau mit schwarzer Kleidung bei der Beerdigung
Die Kleidung für die Beerdigung sollte dunkel sein
Foto: © michaeljung
verabschieden. Diese Momente sind ergreifend und berührend. Obwohl an diesem Tag das Andenken an den Verstorbenen im Mittelpunkt stehen sollte, ist die Auswahl der Kleidung für diese Feierlichkeit einem oft unausgesprochenen Dresscode unterlegen, um dem Verschiedenen den gebührenden Respekt zu zollen.

Kleidung für die Trauerfeier mit Bedacht wählen


Alle Augen sind am Tage der Beisetzung auf die engen Familienmitglieder des Verstorbenen gerichtet. Ihnen gilt das Hauptaugenmerk. Daher sollten besonders sie auf den Dresscode achten und bei der Kleiderwahl nicht danebenliegen. Freunde und entfernte Bekannte hingegen unterliegen nicht der engen Kleiderordnung. Dennoch tragen auch sie dem Anlass entsprechend angemessene Kleidung. Traditionell ist die Trauerfarbe hierzulande Schwarz. Das Outfit sollte außerdem keinesfalls zu locker und leger erscheinen. Jegliche Freizeitkleidung wäre unangemessen. Dunkle gedeckte Farben prägen das Bild der Trauernden.

Kleidung für Herren bei der Trauerfeier
Herren tragen dunkle Stoffhosen, dazu ebenfalls dunkle Halbschuhe. Ein einfarbiges
zurückhaltendes Oberhemd wird mit einer dunklen Jacke kombiniert. Es kann sich dabei um eine Anzugjacke, ein Jackett oder im Winter einen dunklen Mantel handeln. Eine Krawatte hingegen muss das Outfit nicht zwangsläufig vervollständigen. Eine Alternative zum Oberhemd sind Rollkragenpullover.

Kleidung für Damen bei der Trauerfeier
Auch die Damen halten sich in dunklen und gedeckten Farben wie Grau, Tiefbraun oder Dunkelblau. Kleine zurückhaltende Muster sind durchaus gängige Praxis. Der Rock reicht über die Knie und sollte keineswegs zu kurz ausfallen. Die Oberbekleidung der Damen bedeckt in der Regel die Schultern und hat keinen tiefen Ausschnitt. Des Öfteren tragen trauernde Frauen zur Beerdigung einen Hut. Schals und Tücher lockern auch an diesem beschwerlichen und unerfreulichen Tag das Outfit auf. Die Handtaschen der Damen können schnell für einen unerwünschten Fauxpas sorgen, wenn sie zu groß und farbig ausgewählt werden. Blazer oder Strickjacken sorgen auch in kalten Kirchen oder Trauerhallen für Wärme. Gehen alle Gäste nach der Zeremonie den Weg zum Grab, kann dieser auf Friedhöfen über steiniges oder schlammiges Gelände führen und sehr lang sein. Ein angepasstes Schuhwerk, das unter keinen Umständen zu offen und aufreizend gewählt werden sollte, schafft Trittsicherheit.

Was können Kinder zur Beerdigung tragen?
Hin und wieder nehmen auch kleine oder ältere Kinder an einer Trauerfeier teil. Nicht ohne Grund sind Eltern verunsichert, welche Kleidung sie für das Kind wählen sollten. Bei allem Respekt gegenüber dem Verstorbenen, müssen kleine Kinder nicht komplett in Schwarz auf der Trauerfeier gekleidet sein. Ihr kindliches Gemüt spiegelt sich auch in ihrem Outfit wieder. Das ist völlig in Ordnung. Doch auch die kleinen müssen nicht in der Matschhose und den Gummistiefeln erscheinen.

Manchmal ist bunte Kleidung erwünscht
In Zeiten, in denen sich immer mehr Menschen mit dem eigenen Ableben beschäftigen, werden hin und wieder ganz andere Trauerfeiern veranstaltet. Und zwar, wenn der Verstorbene sich explizit zu Lebzeiten bereits gewünscht hat, dass auf seiner Verabschiedung nicht Schwarz getragen wird. Getreu dem Motto: "ich habe mein Leben gelebt und bin dankbar dafür", darf auf manchen Trauerfeiern daher auch lebensbejahende, fröhliche und farbige Mode getragen werden.

No-Go's auf einer Beerdigung


Der Ausschnitt bis zum Bauchnabel, der Tanga lugt aus der Hüftjeans - manche Outfits sind ein einfaches No-Go auf einer Trauerfeier. Es geht darum, Abschied zu nehmen, zu trauern und nicht das eigene Erscheinungsbild in den Vordergrund zu stellen. Selbstdarstellung ist fehl am Platz, und zwar in beide Richtungen. Weder Freizeitmode noch das schwarze Ballkleid mit pompösem Schmuck sind angemessen. Frauen tragen zu Röcken oder knielangen Hosen im Sommer trotzdem Strumpfhosen. Die Herren verzichten auf die Bluejeans oder die Chucks.
Text: C. D.

  • Stylingtipps
  • Kleidung zur Weihnachtsfeier
  • Kleidung für den Schulabschluss
  • Kleidung für die Betriebsfeier
  • Silvestermode
  • Kleidung für die Einschulung

  •