Leinenkleid für den Sommer

Leinenkleider für Damen Leinen wird nach der Pflanzenfaser, aus welcher das Material gemacht wird, auch als Flachs bezeichnet. Je nach Art und Technik bei der Produktion, wird Leinenstoff glänzend, fein und
Eine Frau im Leinenkleid am Strand
Leinenkleider sind ideal im Sommer
Foto: © drubig-photo
weich oder rustikal, mit grober Struktur und fast starr.

Wenn Flachs für Damenoberbekleidung zu Leinen verarbeitet wird, kommt ein feiner, edler Stoff heraus, der auch zur Herstellung von Kleidern geeignet ist. Ein Leinenkleid sieht in jeder Schnittführung edel aus. Gerne wird Leinen zu Dirndln und anderen Trachtenkleidern verarbeitet, wobei ein Leinendirndl im Gegensatz zum Seidendirndl zu jeder Gelegenheit getragen werden kann.

Ob ein Leinenkleid einen festlichen Charakter hat oder als Kleid für den Alltag geeignet ist, wird vom Schnitt und der Verarbeitung bestimmt. Ein leichtes Sommerkleid aus Leinen erweist sich auch bei hohen Temperaturen als angenehme Kleidung, während dasselbe Material auch zum eleganten Abendkleid verarbeitet werden kann.

Leinenkleid kurz oder lang?
Berufstätige Damen schätzen ein Leinenkleid auch als unverzichtbares Basic für ihre Businessbekleidung, das beispielsweise mit einem Tuch oder anderen passenden
Accessoires immer wieder anders aussehen kann. Ein gerade geschnittenes Leinenkleid, das knielang und möglichst einfarbig ist, kann mit einer Jacke tagsüber im Büro getragen werden und abends mit einer festlichen Stola als Ausgehkleid dienen.
Mit einem Leinenkleid hat eine Dame ein vielseitig verwendbares Kleid in ihrem Schrank, das sie auch bei hochsommerlichen Temperaturen immer gut angezogen aussehen lässt.

Eine weitere beliebte Variante ist ein legeres Sommerkleid aus Leinen. Meistens ist es weit geschnitten, es kann auch ein großzügiges Dekolleté zeigen. Für Freizeitaktivitäten eignet sich ein Leinenkleid, wenn es einen bequemen Sitz hat und dadurch auch dann noch angenehm zu tragen ist, wenn es einen ganzen langen Sommertag mitgemacht hat.
Leinen ist auch als Material für figurnah geschnittene Kleider wie geschaffen, denn es ist von Natur aus stabiler als andere Textilien und gibt daher nicht so leicht nach, was nichts anderes bedeutet, als dass so manches unerwünschte Pölsterchen in einem Leinenkleid unsichtbar wird.

Leinenkleider kaufen können Sie zum Beispiel bei: Beliebte Farben für ein Leinenkleid:
  • H & M
  • Orsay
  • Peek & Cloppenburg
  • C & A
  • Pimkie
  • Weiß
  • Schwarz
  • Beige
  • Hellblau

  • Mehr über Sommermode für Damen

    Noch mehr Kleider für Damen:
  • Strickkleid
  • Strandkleid
  • Umstandskleid
  • Wickelkleid
  • Damen Sommerkleid
  • Etuikleider
  • Seidenkleider
  • Mehr über Kleider

    Tipps und Infos: Um Leinenkleidung vor dem Einlaufen zu schützen, sollte sie nur dann in der Waschmaschine gewaschen werden, wenn diese einen dafür vorgesehenen Waschgang hat. Die Temperatur darf nicht höher als 30 Grad sein. Als Waschmittel sollte man nur spezielle Wollpflegemittel verwenden.