Warme Winterjacke für Damen

Soll es eine Daunenjacke oder eine Fleecejacke sein? Modebewusstsein hat Saison für Saison einen Preis, den es zweifelsfrei wert ist.
Frau mit Winterjacke
In einer warmen Winterjacke macht ein Spaziergang
durch den Schnee richtig Spaß - Foto: © Nuvola
Modebewusstsein ist nicht das Hinterherjagen eines Trends, sondern vielmehr eine Art des weiblichen Persönlichkeitsausdrucks, ein Stück weit die Förderung des eigenen Wohlbefindens. Saisonal bedingt stellen sich daher Jahr um Jahr diverse modische Fragen, die es zu beantworten gilt: Eine solche Frage ist die Wahl der richtigen Damen Winterjacke.

Gerade bei einer Damen Winterjacke kommt es letztlich nicht nur darauf an, gut auszusehen und sich in der Darstellung wohlzufühlen. Für viele Frauen ist der Winter eine unangenehme Jahreszeit - sie frieren stark. Der Griff zur richtigen Winterjacke kann hier heilend wirken, erfordert jedoch die Beachtung verschiedener Regeln.

Damen Winterjacke - Praktisch oder modisch?
Einerseits soll die Jacke natürlich den praktischen Anforderungen standhalten. Hier ist besonders auf das Material zu achten, aus dem die Jacke besteht. Außen sollte es ein wind-
und feuchtigkeitsabweisendes synthetisches Material sein, so dass das Eindringen von Kälte verhindert wird. Die Jacke sollte zudem möglichst mit wärmespeicherndem Material wie beispielsweise Schurwolle gefüttert sein und im Inneren ein - je nach persönlichem Empfinden - angenehm zu tragendes Material haben. Diese drei Bestandteile einer Jacke sorgen bei entsprechender Beachtung schon einmal dafür, dass die Jacke ihren eigentlichen Primärzweck, den Schutz, erfüllt. Dieser kann durch zusätzliche Funktionen der Jacke, wie beispielsweise einer Kapuze oder herausnehmbares/erweiterbares Futter, gefördert werden. Gerade das herausnehmbare Futter ist für Frauen, die auch an kühleren Herbst- oder Frühjahrstagen schon stark frieren, eine besonders nützliche Funktion, die eine eigenständige Herbstjacke überflüssig werden lässt.

Neben der praktischen Komponente handelt es sich andererseits bei der Winterjacke kurzum aber auch um ein - in der jeweiligen Saison - bedeutsames Teilstück der Damenmode. Die Jacke muss zwar praktisch sein, dennoch muss sie auch gut aussehen. Dieses gute Aussehen ist wiederum von Saison zu Saison anders definiert, es hängt insbesondere ab von Schnitten, Formen, den Materialien und Farben. Grundsätzlich ist hier auf den eigenen Geschmack zu achten, wenn man sich nicht verpflichtet fühlt, von Modetrend zu Modetrend zu hasten.

Günstig Damen Winterjacken kaufen
Ein interessanter Tipp ist die Suche nach einer geeigneten Winterjacke außerhalb der Saison. Gerade kurz vor der Präsentation einer neuen Kollektion, oder aber ganz kurz danach, ist die alte Kollektion meist weitaus günstiger erhältlich. Modisch bewegt man sich damit immer noch im Trend der Zeit, wenngleich mit minimaler Verzögerung. Besonders Designerware bekommt man außerhalb der Saison, insbesondere über das Internet, weitaus günstiger. Wenn einzig eine Vernunftentscheidung hinsichtlich der Kosten zu Beginn der Saison den Kauf einer Winterjacke verhindert hat, so lohnt es sich zweifelsfrei, am Ende der Saison im Hinblick auf das nächste Jahr den aktuellen Preis nochmals zu überprüfen - sei es im Ladengeschäft, oder aber über das meist günstigere Internet.

Wo kann man Winterjacken für Damen kaufen? Beliebte Farben für Damen Winterjacken
  • Pimkie
  • C & A
  • H & M
  • Kik
  • New Yorker
  • Orsay
  • Peek & Cloppenburg
  • Schwarz
  • Grau
  • Braun
  • Beige
  • Blau

  • Noch mehr Jacken für Frauen:
  • Sommerjacke für Damen
  • Lederjacken für Damen
  • Jeansjacken für Frauen
  • Regenjacke für Damen
  • Strickjacken für Damen
  • Damen Kurzmantel
  • Damenmantel
  • Übergangsjacken für Damen
  • Weitere Damenjacken

    Weitere Tipps und Infos: Kennen Sie eigentlich Ihre Größe? Schauen Sie doch vorsichtshalber noch mal in unserer Größentabelle für Damen nach.