Für welche Frisuren eignen sich Haarspangen?

Haarspangen - die schnellen und unkomplizierten Allroundtalente Sie verschönert die Frisur, ist einfach nur praktisch und unkompliziert: die Haarspange.
Haarspange für eine Hochsteckfrisur
Haarspangen eignen sich z.B. auch für Hochsteckfrisuren
Foto: © Karina Baumgart
Frauen, Teenager und Mädchen jeden Alters lieben und verwenden sie, sobald sie nicht die klassische Kurzhaarfrisur tragen und ihr Haar einige Zentimeter lang ist. Denn nicht nur um langes Haar zusammenzuhalten braucht es Haarspangen, sie eignen sich nebenbei noch hervorragend, um Akzente zu setzen und den eigenen Style zu unterstreichen. Dabei muss niemand auf hohen Tragekomfort verzichten und kann sich für jeden Anlass passend frisieren.
Tipps für die Brautfrisur

Für welche Frisuren sind Haarspangen geeignet?
Ganz klassisch tragen Frauen und Mädchen Haarspangen um einen Pferdeschwanz zu binden. Doch Haarspangen sind wesentlich vielfältiger einsetzbar. Je nach Art der Spange bändigen sie lose Strähnen und verhindern, das Herausfallen einzelner Haare aus der Frisur. Wer es versteht mit der Spange umzugehen und das passende Modell zur entsprechenden Frisur zu verwenden, kann damit raffinierte Blickpunkte setzen oder wunderschöne Haarknoten verzieren. Scheitel lassen sich mit Haarspangen praktisch und interessant fixieren, Ponys aus den Augen halten und sogar eingedrehte Chignons können mit Haarspangen außergewöhnlich geschmückt werden.

Welche Haarspangen sind erhältlich?
Grob unterscheiden sich Haarspangen in zwei Kategorien. Zum einen in Klick-Klacks und zum anderen in Bügel- bzw. Patentspangen. Klick-Klacks sind kleine und dünne klassische Haarspangen aus Metall. Sie lassen sich durch biegen öffnen und schließen und werden
vorrangig zum Halten einzelner Haare oder Strähnen eingesetzt. Bügelspangen hingegen dienen dazu, die langen oder halblangen Haare komplett oder teilweise zusammenzuhalten, zum Beispiel für den Pferdeschwanz oder für Half-up-Frisuren. Sie lassen sich mit einem Drückmechanismus öffnen und schließen. Dabei drückt ein Metallbügel die Haare zusammen und hält sie am gewünschten Ort.

Vorteile und Nachteile von Haarspangen
Haarspangen sind herrlich unkompliziert und absolut flexibel einsetzbar. Durch ihre Farben-, Formen- und Materialvielfalt sind sie sehr abwechslungsreich. Dennoch können sie das Haar schädigen. Besonders Patentspangen haben oft scharfkantige Bügel, die bei häufigem Gebrauch an derselben Stelle Schaden an der Haarpracht verursachen. Um dies zu verhindern, sind Schutzleisten aus weichem Kunststoff erhältlich, die bei Bedarf über die Bügel gestreift werden können und das Haar dadurch schonen.

Aus welchen Materialien werden Haarspangen gefertigt?
Die Basis jeder Haarspange besteht in der Regel aus Metall. Kleine Klick-Klacks, die bereits Babyfrisuren schmücken, sind oft farbig gestaltet bzw. mit Kunststoff beschichtet. Gerade für kleine Mädchen wirken Klick-Klack-Spangen mit aufgesetzten Applikationen wie Schleifen, Kirschen oder Blümchen zauberhaft. Doch auch erwachsene Frauen tragen Klick-Klacks, meist einfarbig oder dezenter gemustert, um ihre Frisur zu verschönern. Klick-Klacks sind meist schmal gefertigt und haben eine Länge von 1 - 7 cm. Sie sind jedoch auch in alternativen Formen preiswert erhältlich, zum Beispiel als Herz, Blume oder Stern. Klick-Klacks können nur wenige Haare in der Spange halten und eignen sich daher besonders gut, um einzelne Strähnen zu fixieren.

Wer größere Haarmengen zusammenhalten möchte, muss zu einer Bügelspange greifen. Diese haben als Basis ebenso einen Mechanismus aus Metall, der jedoch mit verschieden anderen Materialien als Aufbau ergänzt wird. Dabei kann es sich zum Beispiel um Stoffe wie Seide, Jeans oder Tüll handeln, aber auch Leder und Holz werden verarbeitet. Neben Horn, Metall und Perlen befinden sich sogar Häkelmotive, Muscheln oder Strass-Steine auf den Spangen. Je stärker die Spange gebogen ist bzw. je länger sie ist, desto mehr Haar kann sie fassen. Die Hülle und Fülle der Formen und Materialien gibt jeder Frau die Möglichkeit, das passende Modell zu finden. Dabei spielen die eigenen Vorlieben eine große Rolle. Soll es eher kühles Metall werden, sollen kräftige Farben mit Print die Haarspangen zieren oder darf es ein sportlich klares Design aus Holz oder Horn werden? Wer sein Haar voller erscheinen lassen möchte, greift zu einer Haarspange mit Kunsthaarbesatz. Für jeden Anlass gibt es passende Haarspangen, von der täglichen Freizeitbeschäftigung bis hin zur eleganten Abendveranstaltung. Der individuelle Stil lässt sich mit einer Haarspange als praktischer Helfer und Haarschmuck zugleich wunderbar unterstreichen.
Text: C. D.

Wo kann man Haarspangen kaufen?
  • Bijou Brigitte
  • H & M
  • C & A
  • Rossmann
  • Douglas

  • Haarschmuck
  • Haarklammern
  • Haarreifen
  • Haarbänder

  • Schmuck
  • Goldschmuck
  • Modeschmuck
  • Schmuck selber machen
  • Silberschmuck
  • Schmuckkoffer
  • Herrenschmuck
  • Kinderschmuck
  • Piercingschmuck
  • Partnerschmuck

  • Weitere Infos: Wie kann man Schmuck reinigen? Da gibt es ein paar gute Hausmittel!